Mit Triskell, können Sie neue Features aktivieren oder den Umfang und Reichweite Ihrer Lösung sehr einfach erweitern. Und was noch wichtiger ist, kostenlos. Entwickelt um intuitiv, transparent und problemlos zu sein, ist Triskell sehr schnell einsetzfähig.

Sie brauchen:

  • Eine zentrale, funktionale und konsistente Benutzeroberfläche.
  • Eine intuitive Navigation und Datenzugriff.
  • Eine schnelle Lernkurve.
  • Kein technischen Patchwork, alle Features sind in einer Lösung enthalten.
  • Sich von Aktivierung und Anpassungsarbeiten von neuen Features befreien.
  • Reiche und moderne Features, die alle Ihre Bedürfnisse decken.

Mehrere Portfolios

Triskell ermöglicht verschiedene Portfoliostrukturen zu erschaffen. Sie können damit Produkte, Projekte, Wartung, Anwendungen, Investitionen und mehr verwalten.
Portfolios können hierarchisch sein (z.Bsp. Anwendungen / Projekte / Arbeitspakete).
They can include several types of objects. For instance, an IT portfolio may include projects, maintenances, support activities, risks, deliverables, tasks, issues.
Jedes Portfolio kann seine eigene Struktur haben, mit benutzerdefinierten Rollen und Objekte.
Portfolios können Organisationen angeschlossen werden. Zum Beispiel kann die IT-Abteilung das IT-Portfolios verwalten und die R&D-Abteilung das Produkt-Portfolio.

Mehrere Organisationen

Triskell ermöglicht das Erstellen von mehreren Management-Strukturen (vor allem Organisationen) zur Verwaltung von Abteilungen, Teams, Kunden, interne Kunden, usw.
Organisationen können hierarchisch (das heißt Geschäftseinheit / Abteilungen / Teams) sein.
Jede Organisation kann ihre eigene Struktur haben, mit eigenen Features und Objekten angebrach.
Es können Managementstrukturen verwendet werden, Budgets zu verwalten, Benutzer und Ressourcen, Besitzrechte (z.Bsp. ein Projekt ist einer Abteilung angeschlossen), Finanzierungs- & Personalkapazität und vieles mehr.

Erweiterte Objekt Modellierung

Mit Triskell, können Sie mit nur ein paar Klicks, so viele Management-Objekte erstellen wie Ihre Lösung es erfordert: Projekte, Produkte, Risiken, Aufgaben, Leistungen, Abteilungen, Teams, Verträge und vieles mehr. Jedes dieser Objekte können an einer Struktur oder mit einem anderen Objekt verknüpft werden. Jedes Objekt kann nativ folgende Eigenschaften haben:
Ein Lebenszyklus.
Eine unbegrenzte Anzahl von benutzerdefinierten Attributen in unterschiedlichen Panels gruppiert.
Eine unbegrenzte Anzahl von benutzerdefinierten Rollen, die den Zugriff auf die Eigenschaften, die Attribute und Funktionen des Objekts definieren.
Eine Anzahl von Objektfunktionen: Masterplan, Gantt-Diagramm, Scrum-Board, Ressourcen-Pools Berichte und vieles mehr.
Eine unbegrenzte Anzahl von benutzerdefinierten Verfnüpfungen zu anderen Objekten: Projekte können mit Produkte und Abteilungen verbunden werden, Risiken mit erbringenden Leistungen, Issues mit Kunden, Aufgaben mit Issues und so weiter. Sie können Ihre Lösung so einstellen, wie Sie es wollen.

Lebenszyklen und Workflows

Jedes Objekt (Projekte, Risiken, Verträge, usw.) in Triskell hat seinen eigenen Lebenszyklus, vom einfachsten (aktiv / nicht aktiv) bis zum komplexesten. Lebenszyklen beinhalten:
Phasen mit Kontrolle über den verfügbaren Rollen, Attribute und Funktionen (in Kombination mit der Benutzerrolle des Objekts).
Die Übergänge zwischen den Phasen, mit verbindlichen Dokumenten und Kommentare. Übergänge können durch Rollen gesteuert werden, so dass nur bestimmte Rollen ein Objekt von einer Phase zur anderen ändern können.
Geschichte der Lebenszyklus-Änderungen, für ein genaues Tracking.

Termin bedingte Phasen Attribute für Budgetierung und Ressourcenverwaltung

Termin bedingte Phasen Attribute ermöglichen den Einblick von periodischen Daten in einem Tabellen-Modus und deren Bearbeitung. Sie können zur Verwaltung von Kosten, Headcounts, Nutzen und jede andere Art von Termin bedingte Daten verwendet werden. Sie können beliebig viele Termin bedingte Attribute erstellen, wie Sie benötigen. Diese können zu beliebigen Objekten (Projekte, Produkte, Abteilungen, Kunden, Risiken, Verpflichtungen) verknüpft werden. Sie enthalten nativ:
Öffentliche und private Versionen (das heißt Budget, Prognosen, Actuals): Versionen werden gemäss Rolle und Lebenszyklus gesichert. Keine Begrenzung der Versionen-Anzahl. Versionen können gleichzeitig im gleichen Raster bearbeitet werden
Bis zu 5 Analyse-Achsen für die Dateneingabe (Kostenarten, Regionen, Ressourcentypen, Budgets) mit automatischer Aggregation.
Multi-Währung für die Budgetierung: Bearbeiten von Daten in Euro, Dollar und anderen Währungen im gleichen Raster.
Multi-Einheit für Resourcing: Bearbeiten von Daten in Stunden, Mann-Tage, -Monate oder jede andere Einheit im selben Raster.
Multi-Zeitrahmen: erfassen und anzeigen von Daten nach Monat, Quartal, Jahr oder global.
Automatische Bewertung der Beträge basierend auf kundenspezifischen Tariftabellen.
Eingebettete Rollups von bezogene Objekte, Pools und Zeiterfassungsblätter.

Benutzerdefinierte Attribute und Panels pro Objekt

Eine unbegrenzte Anzahl von Attributen kann jedem Triskell-Objekt angebracht werden. Diese Attribute können Text, Rich-Text, Listen, Numerische-, Boolean- oder Termin-Daten sein.
Maximum- und Minimum-Standardwerte können für jedes Attribut definiert werden.
Attribute können in einer oder mehreren Panels mit Gruppen, Laschen, Abschnitte und Spalten, gruppiert werden.
Der Zugriff auf Attribute (verborgen, lesen oder bearbeiten) wird von Rollen und Lebenszyklus gesteuert.
Attribute können als obligatorisch definiert werden.
Icons und Farben können für Listenwerte definiert werden und sind in Score-Cards angezeigt.
Farbbereiche können für die Markierung von numerischen Attribute in Panels und Score-Cards definiert werden (z.Bsp. Rot falls >= 3).
Verfolgung von Änderungen: Jede, von einem Benutzer, vorgenommene Attribut-Änderung, wird gespeichert und in Panels und Score-Cards angezeigt..

Änderungsverfolgung und Geschichte

Jede Änderung einer Rolle, eines Lebenszyklus, oder Attribut, wird von Triskell aufgezeichnet. Es erlaubt Benutzern, zu analysieren, wie Informationen sich im Laufe der Zeit weiterentwickelt haben und wer die Werte geändert hat.
Änderungsverfolgung kann, mit einem Attribut, aktiviert oder deaktiviert werden.
Änderungen werden in Panels für jedes Attribut angezeigt.
Änderungen werden auch in den Score-Cards angezeigt.

Score-Cards für jedes Objekt

Jeder erstellte Objekten-Satz (z.Bsp. Projektliste, Produkte, Risiken, Ergebnisse, Issues, Teams, Kunden …), ist in Triskele als Score-Card dargestellt. Score-Cards sind ein Schlüsselelement für die Navigation und Datenanalyse von Trsikell. Dazu gehören nativ:
Öffentliche und private Ansichten zur Beschleunigung von Datenzugriff und -analyse.
Integrierte Daten-Sicherheit: Benutzer können nur sehen, was sie erlaubt sind.
Benutzerdefinierte Spalten, Filtern, Sortieren und Gruppieren (in den Ansichten gespeichert).
Paging ermöglicht die Manipulation von großen Datenmengen.
Anzeige von Attribut-Symbole und -Farben.
Erweiterte Tool-Tips für Führung und Datenänderungen.
Daten-Exportierung nach MS-Excel oder anderen Systemen.

Grafiken und Masterplan für jedes Objekt

Zusätzlich zu den Score-Cards, bietet Triskell Dashboards und Masterpläne für jedes Objekt zu definieren.
Die definierten Score-Card-Filter werden in Grafiken und Masterpläne berücksichtigt.
Mehrere Grafiken können auf der gleichen Seite angezeigt werden.
Standarddarstellungen stehen zur Verfügung: Kreisdiagramme, Histogramme, Kurven, Streu-Graphen.
Diagramme können als Bilder exportiert werden.
Masterpläne können Farben, gemäss Lebenszyklus-Phase, für optische Aufwertung verwenden.
Masterpläne können Baselines und Fortschritt anzeigen.

Erweitertes Staffing und Outsourcing

In Triskell sind leistungsstarke Personal- & Resourcing-Fähigkeiten eingebettet. Somit können Sie, Aktionen, Ressourcen-Kapazität und -Einsatz, durch die ganze Organisation steuern.
Benutzer können an verschiedene Organisationen (IT-Abteilung, F&E) und innerhalb dieser, zu Management-Einheiten (Abteilungen, Teams …) zugeordnet werden.
Abteilungs-Manager können die globale Kapazität für jeden Benutzer pro Periode (Tag, Monat, Quartal, Jahr) definieren.
Mit Allgemein- Ressourcen können Sie zukünftige Ressourcen-Einsatz, für jede Einheit planen.
Benutzer und generische Ressourcen können für Projekte, Wartungen bereitgestellt werden (als ein Teil des zugeordneten Ressourcenpools).
Sie können dann auf Sub-Objekte, wie Aufgaben, Risiken, Leistungen oder jedes andere Objekt, zugewiesen werden.
Hochdynamische Panels ermöglichen jedem Manager schnell zu visualisieren, wie Ressourcen zugeteilt worden sind und wo mögliche Lücken auftreten.
Alle Panels haben dynamische Rollups von Gantt-Diagramme und Zeiterfassungen.
Dazu gehören auch die automatische Bewertung und Berichte in mehreren Ressourceneinheiten (Stunden, Mann-Tage, -Monate …) und Fristen (pro Tag, pro Monat, pro Quartal …).
Staffing und Ressourcen-Daten können als Zeit- oder Numerische-Attribute für die weitere Analyse und Berichterstattung aufgerollt werden.

Gantt-Diagramm

Das Triskell Gantt-Diagramm ermöglicht Benutzern in vollständigem Web-Modus, jedes Objekt (Projekte, Wartung) zu planen. Das Gantt-Diagramm ist% 100 in Triskell eingebettet (keine Schnittstelle erforderlich). Es umfasst nativ:
Hierarchische Verwaltung von Aufgaben.
Mehrere Einheiten für Dauer und Aufwand (Stunden, Tage, Wochen, Monate).
Alle Arten von Abhängigkeiten zwischen den Aufgaben (FS, SS, FF, SF) auch mit Verzögerungen.
Multi-Baseline-Management.
Kritischer Pfad.
Mehrere Modi für Ressourcenzuweisungen (feste Dauer, Aufwand getrieben, dynamische Zuweisung).
Auferlegte Daten.
Fortschritt-Management mit automatischer Fortschritt-Funktion.
Rollup von Ist-Daten aus Zeiterfassungsberichte.
Auto-Rollup von Aufgabenzuweisungen zu Pools und Attribute.
Sehr grafisch und einfach zu bedienen.

Agile

Triskell bettet auch ein Web-Scrum-Board das Agile-Verwaltung jedes Objekt ermöglicht: Leistungen, Risiken, Issues, Tickets, Kundenanfragen, Ideen … Das Triskell Scrum-Board beinhaltet:
Eine direkte Objekten-Zuordnung zu Ressourcen.
Objekte können von einer Ressource zur anderen, mit einem Klick, verschoben werden.
Objekte können grafisch im Zeitfenster verschoben und/oder länger/kürzer gemacht werden.
Sie können grafisch durch ihren Lebenszyklus vorangetrieben werden.
Erweiterte Filter, helfen Benutzer sich auf reale Probleme zu konzentrieren und helfen das Management-Prozess zu beschleunigen.
Volle Definitionsmöglichkeiten des Objekts mit deren Attributen, Rollen und Eigenschaften.

Multi-Kriterien-Wertung für jedes Objekt

Unsere Wertungs-Modelle basieren sich auf dem SMART-Ansatz (Simple Multi-Attribut Rating-Technik). SMART Wertungs-Modelle können mit jedes beliebige Triskell-Objekt in Verbindung gebracht werden. Zum Beispiel ist es möglich, Wertungs-Berechnungen auf Projekte, Anforderungen, Risiken, Issues oder andere erstellte Objekte anzuwenden. Berechnete Werte können als Attribute gespeichert und in Score-Cards angezeigt werden.
Wertungen sind auf hierarchischen Wertungs-Strukturen basiert.
Jeder Knoten kann gewichtet werden, um seine Bedeutung zu maximieren/minimieren.
Jeder Knoten hat einen Schwellenwert, um diesen anzumerken, falls der Wert unter diesen fällt.
Wertungsergebnisse können zum Filtern, Sortieren, Score-Cards Gruppieren und für Szenarien verwendet werden.

Szenarien und Simulationen auf jedem Objekt

Triskell unterstützt Szenarien für jedes Objekt. Zum Beispiel kann der Anwender bauen Szenarien auf einer Liste von Projekten, Produkten, Probleme, Ergebnisse oder Risiken.
Szenarien verwenden numerische Attribute oder Zeitphasen -Attribute mit einer Kapazität wie Budget zum Ausdruck bringen (Warnung bei Überschreitung) oder ein Ziel wie Leistungen (Warnung, wenn nicht erreicht).
Benutzer können, ein Satz von Objekten (z.Bsp. Projekte) auswählen, um sie zu priorisieren und deren Auswirkungen auf die Kapazitäten und Ziele zu grafisch messen.
Benutzer können Objekte verzögern um das Szenario zu optimieren.
Ergebnisse werden als Attribute für jedes Objekt gespeichert und als Versionen (für terminierte Attribute) zur weiteren Analyse und Entscheidungsfindung bereitgestellt.

Vorlagen-Bibliothek

Triskell enthält Objektvorlagen zur Standardisierung und Objekterstellung zu erleichtern. Vorlagen gelten für jedes Objekt wie Projekt, Produkt, Anwendung, Investition. Vorlagen sind im Wesentlichen:
Eigenschaften und Attribute.
Sub-Objekt-Strukturen (Arbeitspakete, Phasen, Risiken, Leistungen, Meilensteine).
Allgemein-Ressourcen.
Gantt-Diagramme mit Aufgaben und Abhängigkeiten.

Zeiterfassung

Im Gegensatz zu den meisten anderen Produkten, ermöglicht es Triskell Benutzern Zeit auf jedes beliebige Objekt, wie Leistungen, Risiken, Probleme und Tickets, zu erfassen. Die wichtigsten Features für die Zeiterfassung sind:
Zeiterfassungsblätter per Woche oder Monat (volle Woche oder Monat) angezeigt.
Bis zu 4 Achsen für Zeiterfassung und Analyse: zum Beispiel abrechenbaren Y/N, Typ (intern, Kunde).
Zeiterfassung pro Tag, Woche oder Monat (das heißt, ein Wert pro Tag, Woche oder Monat).
Möglichkeit zur Erfassung der Abschätzung der noch ausstehenden Aktivitäten pro Tag (ETC), für das Agile-Management.
Aktuelle- und ETC-Einheiten in Stunden oder Tagen.
Historie der Änderungen (Werte und Status).
Kommentare pro Eintrag für zusätzliche Informationen.
Mehrere Genehmigungsmöglichkeiten, pro Rolle (Projektmanager, Teamleiter …).
Verschiedene Parameter zur Steuerung des Verhalten der Zeiterfassungsblätter: bearbeiten nach der Einreichung, bearbeiten nach der Genehmigung, zwingende Kommentare bei Ablehnung …
Erweiterte Suche nach Objekten beim Zeiterfassen.

Dynamischer Datamart für Reporting

Triskell umfasst nativ ein dynamischer Datamart, welches für das Reporting und Schnittstellen verwendet werden kann:
Automatische Aktualisierung, sobald Daten aktualisiert werden – keine manuellen Prozesse noch Verzögerung.
Alle in Triskell verwalteten Daten sind durch den Datamart zugänglich.
Um Daten zu extrahieren, können Datenspeicher in Triskell auf dem Datamart gebaut werden – so sind keine extra- Entwicklung benötigt.
Datenspeicher können Parameter enthalten, die sie noch flexibler machen.
Benutzerdefinierte Berichte können auf diesen Datenspeicher gebaut werden. Berichte können dann in Triskell oder in MS-Excel (mit Vorlagen für das Layout und extra Berechnungen oder Grafiken) verarbeitet werden.

Dynamische Zusammenarbeit zwischen den Nutzer

Triskell enthält für jedes Objekt mehrere Zusammenarbeit-Features:
Dokumenten-Management mit Versionierung – anhängen, Ansicht oder Download von Dokumente, direkt aus Triskell.
Kommentare und Thread-Management.
Benutzerdefinierte Warnungen und Abonnements.
E-Mail- und Skype-Integration.
Benutzer-Kalender.

Mit Triskell, können Sie neue Features aktivieren oder den Umfang und Reichweite Ihrer Lösung sehr einfach erweitern. Und was noch wichtiger ist, kostenlos. Entwickelt um intuitiv, transparent und problemlos zu sein, ist Triskell sehr schnell einsetzfähig.

Sie brauchen:

  • Eine zentrale, funktionale und konsistente Benutzeroberfläche.
  • Eine intuitive Navigation und Datenzugriff.
  • Eine schnelle Lernkurve.
  • Kein technischen Patchwork, alle Features sind in einer Lösung enthalten.
  • Sich von Aktivierung und Anpassungsarbeiten von neuen Features befreien.
  • Reiche und moderne Features, die alle Ihre Bedürfnisse decken.

Mehrere Portfolios

Triskell ermöglicht verschiedene Portfoliostrukturen zu erschaffen. Sie können damit Produkte, Projekte, Wartung, Anwendungen, Investitionen und mehr verwalten.
Portfolios können hierarchisch sein (z.Bsp. Anwendungen / Projekte / Arbeitspakete).
They can include several types of objects. For instance, an IT portfolio may include projects, maintenances, support activities, risks, deliverables, tasks, issues.
Jedes Portfolio kann seine eigene Struktur haben, mit benutzerdefinierten Rollen und Objekte.
Portfolios können Organisationen angeschlossen werden. Zum Beispiel kann die IT-Abteilung das IT-Portfolios verwalten und die R&D-Abteilung das Produkt-Portfolio.

Mehrere Organisationen

Triskell ermöglicht das Erstellen von mehreren Management-Strukturen (vor allem Organisationen) zur Verwaltung von Abteilungen, Teams, Kunden, interne Kunden, usw.
Organisationen können hierarchisch (das heißt Geschäftseinheit / Abteilungen / Teams) sein.
Jede Organisation kann ihre eigene Struktur haben, mit eigenen Features und Objekten angebrach.
Es können Managementstrukturen verwendet werden, Budgets zu verwalten, Benutzer und Ressourcen, Besitzrechte (z.Bsp. ein Projekt ist einer Abteilung angeschlossen), Finanzierungs- & Personalkapazität und vieles mehr.

Erweiterte Objekt Modellierung

Mit Triskell, können Sie mit nur ein paar Klicks, so viele Management-Objekte erstellen wie Ihre Lösung es erfordert: Projekte, Produkte, Risiken, Aufgaben, Leistungen, Abteilungen, Teams, Verträge und vieles mehr. Jedes dieser Objekte können an einer Struktur oder mit einem anderen Objekt verknüpft werden. Jedes Objekt kann nativ folgende Eigenschaften haben:
Ein Lebenszyklus.
Eine unbegrenzte Anzahl von benutzerdefinierten Attributen in unterschiedlichen Panels gruppiert.
Eine unbegrenzte Anzahl von benutzerdefinierten Rollen, die den Zugriff auf die Eigenschaften, die Attribute und Funktionen des Objekts definieren.
Eine Anzahl von Objektfunktionen: Masterplan, Gantt-Diagramm, Scrum-Board, Ressourcen-Pools Berichte und vieles mehr.
Eine unbegrenzte Anzahl von benutzerdefinierten Verfnüpfungen zu anderen Objekten: Projekte können mit Produkte und Abteilungen verbunden werden, Risiken mit erbringenden Leistungen, Issues mit Kunden, Aufgaben mit Issues und so weiter. Sie können Ihre Lösung so einstellen, wie Sie es wollen.

Lebenszyklen und Workflows

Jedes Objekt (Projekte, Risiken, Verträge, usw.) in Triskell hat seinen eigenen Lebenszyklus, vom einfachsten (aktiv / nicht aktiv) bis zum komplexesten. Lebenszyklen beinhalten:
Phasen mit Kontrolle über den verfügbaren Rollen, Attribute und Funktionen (in Kombination mit der Benutzerrolle des Objekts).
Die Übergänge zwischen den Phasen, mit verbindlichen Dokumenten und Kommentare. Übergänge können durch Rollen gesteuert werden, so dass nur bestimmte Rollen ein Objekt von einer Phase zur anderen ändern können.
Geschichte der Lebenszyklus-Änderungen, für ein genaues Tracking.

Termin bedingte Phasen Attribute für Budgetierung und Ressourcenverwaltung

Termin bedingte Phasen Attribute ermöglichen den Einblick von periodischen Daten in einem Tabellen-Modus und deren Bearbeitung. Sie können zur Verwaltung von Kosten, Headcounts, Nutzen und jede andere Art von Termin bedingte Daten verwendet werden. Sie können beliebig viele Termin bedingte Attribute erstellen, wie Sie benötigen. Diese können zu beliebigen Objekten (Projekte, Produkte, Abteilungen, Kunden, Risiken, Verpflichtungen) verknüpft werden. Sie enthalten nativ:
Öffentliche und private Versionen (das heißt Budget, Prognosen, Actuals): Versionen werden gemäss Rolle und Lebenszyklus gesichert. Keine Begrenzung der Versionen-Anzahl. Versionen können gleichzeitig im gleichen Raster bearbeitet werden
Bis zu 5 Analyse-Achsen für die Dateneingabe (Kostenarten, Regionen, Ressourcentypen, Budgets) mit automatischer Aggregation.
Multi-Währung für die Budgetierung: Bearbeiten von Daten in Euro, Dollar und anderen Währungen im gleichen Raster.
Multi-Einheit für Resourcing: Bearbeiten von Daten in Stunden, Mann-Tage, -Monate oder jede andere Einheit im selben Raster.
Multi-Zeitrahmen: erfassen und anzeigen von Daten nach Monat, Quartal, Jahr oder global.
Automatische Bewertung der Beträge basierend auf kundenspezifischen Tariftabellen.
Eingebettete Rollups von bezogene Objekte, Pools und Zeiterfassungsblätter.

Benutzerdefinierte Attribute und Panels pro Objekt

Eine unbegrenzte Anzahl von Attributen kann jedem Triskell-Objekt angebracht werden. Diese Attribute können Text, Rich-Text, Listen, Numerische-, Boolean- oder Termin-Daten sein.
Maximum- und Minimum-Standardwerte können für jedes Attribut definiert werden.
Attribute können in einer oder mehreren Panels mit Gruppen, Laschen, Abschnitte und Spalten, gruppiert werden.
Der Zugriff auf Attribute (verborgen, lesen oder bearbeiten) wird von Rollen und Lebenszyklus gesteuert.
Attribute können als obligatorisch definiert werden.
Icons und Farben können für Listenwerte definiert werden und sind in Score-Cards angezeigt.
Farbbereiche können für die Markierung von numerischen Attribute in Panels und Score-Cards definiert werden (z.Bsp. Rot falls >= 3).
Verfolgung von Änderungen: Jede, von einem Benutzer, vorgenommene Attribut-Änderung, wird gespeichert und in Panels und Score-Cards angezeigt..

Änderungsverfolgung und Geschichte

Jede Änderung einer Rolle, eines Lebenszyklus, oder Attribut, wird von Triskell aufgezeichnet. Es erlaubt Benutzern, zu analysieren, wie Informationen sich im Laufe der Zeit weiterentwickelt haben und wer die Werte geändert hat.
Änderungsverfolgung kann, mit einem Attribut, aktiviert oder deaktiviert werden.
Änderungen werden in Panels für jedes Attribut angezeigt.
Änderungen werden auch in den Score-Cards angezeigt.

Score-Cards für jedes Objekt

Jeder erstellte Objekten-Satz (z.Bsp. Projektliste, Produkte, Risiken, Ergebnisse, Issues, Teams, Kunden …), ist in Triskele als Score-Card dargestellt. Score-Cards sind ein Schlüsselelement für die Navigation und Datenanalyse von Trsikell. Dazu gehören nativ:
Öffentliche und private Ansichten zur Beschleunigung von Datenzugriff und -analyse.
Integrierte Daten-Sicherheit: Benutzer können nur sehen, was sie erlaubt sind.
Benutzerdefinierte Spalten, Filtern, Sortieren und Gruppieren (in den Ansichten gespeichert).
Paging ermöglicht die Manipulation von großen Datenmengen.
Anzeige von Attribut-Symbole und -Farben.
Erweiterte Tool-Tips für Führung und Datenänderungen.
Daten-Exportierung nach MS-Excel oder anderen Systemen.

Grafiken und Masterplan für jedes Objekt

Zusätzlich zu den Score-Cards, bietet Triskell Dashboards und Masterpläne für jedes Objekt zu definieren.
Die definierten Score-Card-Filter werden in Grafiken und Masterpläne berücksichtigt.
Mehrere Grafiken können auf der gleichen Seite angezeigt werden.
Standarddarstellungen stehen zur Verfügung: Kreisdiagramme, Histogramme, Kurven, Streu-Graphen.
Diagramme können als Bilder exportiert werden.
Masterpläne können Farben, gemäss Lebenszyklus-Phase, für optische Aufwertung verwenden.
Masterpläne können Baselines und Fortschritt anzeigen.

Erweitertes Staffing und Outsourcing

In Triskell sind leistungsstarke Personal- & Resourcing-Fähigkeiten eingebettet. Somit können Sie, Aktionen, Ressourcen-Kapazität und -Einsatz, durch die ganze Organisation steuern.
Benutzer können an verschiedene Organisationen (IT-Abteilung, F&E) und innerhalb dieser, zu Management-Einheiten (Abteilungen, Teams …) zugeordnet werden.
Abteilungs-Manager können die globale Kapazität für jeden Benutzer pro Periode (Tag, Monat, Quartal, Jahr) definieren.
Mit Allgemein- Ressourcen können Sie zukünftige Ressourcen-Einsatz, für jede Einheit planen.
Benutzer und generische Ressourcen können für Projekte, Wartungen bereitgestellt werden (als ein Teil des zugeordneten Ressourcenpools).
Sie können dann auf Sub-Objekte, wie Aufgaben, Risiken, Leistungen oder jedes andere Objekt, zugewiesen werden.
Hochdynamische Panels ermöglichen jedem Manager schnell zu visualisieren, wie Ressourcen zugeteilt worden sind und wo mögliche Lücken auftreten.
Alle Panels haben dynamische Rollups von Gantt-Diagramme und Zeiterfassungen.
Dazu gehören auch die automatische Bewertung und Berichte in mehreren Ressourceneinheiten (Stunden, Mann-Tage, -Monate …) und Fristen (pro Tag, pro Monat, pro Quartal …).
Staffing und Ressourcen-Daten können als Zeit- oder Numerische-Attribute für die weitere Analyse und Berichterstattung aufgerollt werden.

Gantt-Diagramm

Das Triskell Gantt-Diagramm ermöglicht Benutzern in vollständigem Web-Modus, jedes Objekt (Projekte, Wartung) zu planen. Das Gantt-Diagramm ist% 100 in Triskell eingebettet (keine Schnittstelle erforderlich). Es umfasst nativ:
Hierarchische Verwaltung von Aufgaben.
Mehrere Einheiten für Dauer und Aufwand (Stunden, Tage, Wochen, Monate).
Alle Arten von Abhängigkeiten zwischen den Aufgaben (FS, SS, FF, SF) auch mit Verzögerungen.
Multi-Baseline-Management.
Kritischer Pfad.
Mehrere Modi für Ressourcenzuweisungen (feste Dauer, Aufwand getrieben, dynamische Zuweisung).
Auferlegte Daten.
Fortschritt-Management mit automatischer Fortschritt-Funktion.
Rollup von Ist-Daten aus Zeiterfassungsberichte.
Auto-Rollup von Aufgabenzuweisungen zu Pools und Attribute.
Sehr grafisch und einfach zu bedienen.

Agile

Triskell bettet auch ein Web-Scrum-Board das Agile-Verwaltung jedes Objekt ermöglicht: Leistungen, Risiken, Issues, Tickets, Kundenanfragen, Ideen … Das Triskell Scrum-Board beinhaltet:
Eine direkte Objekten-Zuordnung zu Ressourcen.
Objekte können von einer Ressource zur anderen, mit einem Klick, verschoben werden.
Objekte können grafisch im Zeitfenster verschoben und/oder länger/kürzer gemacht werden.
Sie können grafisch durch ihren Lebenszyklus vorangetrieben werden.
Erweiterte Filter, helfen Benutzer sich auf reale Probleme zu konzentrieren und helfen das Management-Prozess zu beschleunigen.
Volle Definitionsmöglichkeiten des Objekts mit deren Attributen, Rollen und Eigenschaften.

Multi-Kriterien-Wertung für jedes Objekt

Unsere Wertungs-Modelle basieren sich auf dem SMART-Ansatz (Simple Multi-Attribut Rating-Technik). SMART Wertungs-Modelle können mit jedes beliebige Triskell-Objekt in Verbindung gebracht werden. Zum Beispiel ist es möglich, Wertungs-Berechnungen auf Projekte, Anforderungen, Risiken, Issues oder andere erstellte Objekte anzuwenden. Berechnete Werte können als Attribute gespeichert und in Score-Cards angezeigt werden.
Wertungen sind auf hierarchischen Wertungs-Strukturen basiert.
Jeder Knoten kann gewichtet werden, um seine Bedeutung zu maximieren/minimieren.
Jeder Knoten hat einen Schwellenwert, um diesen anzumerken, falls der Wert unter diesen fällt.
Wertungsergebnisse können zum Filtern, Sortieren, Score-Cards Gruppieren und für Szenarien verwendet werden.

Szenarien und Simulationen auf jedem Objekt

Triskell unterstützt Szenarien für jedes Objekt. Zum Beispiel kann der Anwender bauen Szenarien auf einer Liste von Projekten, Produkten, Probleme, Ergebnisse oder Risiken.
Szenarien verwenden numerische Attribute oder Zeitphasen -Attribute mit einer Kapazität wie Budget zum Ausdruck bringen (Warnung bei Überschreitung) oder ein Ziel wie Leistungen (Warnung, wenn nicht erreicht).
Benutzer können, ein Satz von Objekten (z.Bsp. Projekte) auswählen, um sie zu priorisieren und deren Auswirkungen auf die Kapazitäten und Ziele zu grafisch messen.
Benutzer können Objekte verzögern um das Szenario zu optimieren.
Ergebnisse werden als Attribute für jedes Objekt gespeichert und als Versionen (für terminierte Attribute) zur weiteren Analyse und Entscheidungsfindung bereitgestellt.

Vorlagen-Bibliothek

Triskell enthält Objektvorlagen zur Standardisierung und Objekterstellung zu erleichtern. Vorlagen gelten für jedes Objekt wie Projekt, Produkt, Anwendung, Investition. Vorlagen sind im Wesentlichen:
Eigenschaften und Attribute.
Sub-Objekt-Strukturen (Arbeitspakete, Phasen, Risiken, Leistungen, Meilensteine).
Allgemein-Ressourcen.
Gantt-Diagramme mit Aufgaben und Abhängigkeiten.

Zeiterfassung

Im Gegensatz zu den meisten anderen Produkten, ermöglicht es Triskell Benutzern Zeit auf jedes beliebige Objekt, wie Leistungen, Risiken, Probleme und Tickets, zu erfassen. Die wichtigsten Features für die Zeiterfassung sind:
Zeiterfassungsblätter per Woche oder Monat (volle Woche oder Monat) angezeigt.
Bis zu 4 Achsen für Zeiterfassung und Analyse: zum Beispiel abrechenbaren Y/N, Typ (intern, Kunde).
Zeiterfassung pro Tag, Woche oder Monat (das heißt, ein Wert pro Tag, Woche oder Monat).
Möglichkeit zur Erfassung der Abschätzung der noch ausstehenden Aktivitäten pro Tag (ETC), für das Agile-Management.
Aktuelle- und ETC-Einheiten in Stunden oder Tagen.
Historie der Änderungen (Werte und Status).
Kommentare pro Eintrag für zusätzliche Informationen.
Mehrere Genehmigungsmöglichkeiten, pro Rolle (Projektmanager, Teamleiter …).
Verschiedene Parameter zur Steuerung des Verhalten der Zeiterfassungsblätter: bearbeiten nach der Einreichung, bearbeiten nach der Genehmigung, zwingende Kommentare bei Ablehnung …
Erweiterte Suche nach Objekten beim Zeiterfassen.

Dynamischer Datamart für Reporting

Triskell umfasst nativ ein dynamischer Datamart, welches für das Reporting und Schnittstellen verwendet werden kann:
Automatische Aktualisierung, sobald Daten aktualisiert werden – keine manuellen Prozesse noch Verzögerung.
Alle in Triskell verwalteten Daten sind durch den Datamart zugänglich.
Um Daten zu extrahieren, können Datenspeicher in Triskell auf dem Datamart gebaut werden – so sind keine extra- Entwicklung benötigt.
Datenspeicher können Parameter enthalten, die sie noch flexibler machen.
Benutzerdefinierte Berichte können auf diesen Datenspeicher gebaut werden. Berichte können dann in Triskell oder in MS-Excel (mit Vorlagen für das Layout und extra Berechnungen oder Grafiken) verarbeitet werden.

Dynamische Zusammenarbeit zwischen den Nutzer

Triskell enthält für jedes Objekt mehrere Zusammenarbeit-Features:
Dokumenten-Management mit Versionierung – anhängen, Ansicht oder Download von Dokumente, direkt aus Triskell.
Kommentare und Thread-Management.
Benutzerdefinierte Warnungen und Abonnements.
E-Mail- und Skype-Integration.
Benutzer-Kalender.
Kontakt Live demo